27.06.12

Kümmern sie sich um ihren eigenen Scheiss

Dieser Wisch zierte neulich meine Frontscheibe als ich am Morgen um 09:00 zur Arbeit wollte.


Eigentlich lässt mich sowas kalt bis ich es Heute wieder auf dem Rücksitz gefunden habe. Ich habe keine Ahnung wer diesen Zettel geschrieben hat, aber es muss jemand sein der entweder keinen erfüllenden Job, gar keinen Job oder einfach zu viel Zeit in einem langweiligen Leben hat. Ich möchte ja gerne dieser Person sagen was ich von solchen Aktionen halte, aber keine Nummer oder Namen drauf, irgendwie feige finde ich. Machen wir einmal eine Rechnung. Die Schweiz hat 7'952'600 Einwohner, das ist eine Chance von 1:7'952'600, dass diese Person meinen Blog liest. Ich will diese Chance nutzen und schreibe Sie jetzt direkt an. Kümmern Sie sich um ihren eigenen Scheiss! Wenn ich Nachts um halb eins von der Arbeit nach Hause komme und im ganzen Quartier keinen Parkplatz finde, muss ich mein Auto wohl oder übel irgendwo parkieren, denn ich habe keine Lust bis am Morgen im Auto zu sitzen und darauf zu hoffen das um 06:00 jemand zur Arbeit fährt und ich dann noch 3 Stunden schlafen kann. Ich habe gesehen, dass dies ein Wendeplatz ist ich bin ja nicht blind, aber wenn sie wegen meinem Auto auf diesem grossen Platz nicht mehr wenden könne sollten sie vielleicht aufs Auto verzichten und sich ein Fahrrad kaufen, ich glaube ein Sattelschlepper könnte noch neben meinem Auto wenden. Nutzen sie ihre Freizeit etwas sinnvoller als die Bürger in ihrer Umgebung mit solchen unötigen Aktionen zu belästigen.

Kommentare:

vEnoMaZn hat gesagt…

du verbrecher :D

Not Funny hat gesagt…

Ja ich bin eine Gefahr für die Menschheit.

Ballons 2 You hat gesagt…

Hallo ......ich habe sie am 27. 06 über facebook angeschrieben :o( leider keine Antwort bekommen - ich hoffe das Sie dies hier lesen !!! grüessdi Heike ;o) hoffe das ist schweizerisch lol

Not Funny hat gesagt…

Ich muss wohl mal das Facebook checken. Diese Nachricht habe ich gesehen. Willkommen auf meinem Blog.

yvonne hat gesagt…

Ich kann Deinen Ärger total nachvollziehen, mich würde sowas auch nerven.

Aber: Wendeplätze sind ja nunmal auch für Einsatzkräfte wie zum Beispiel die Feuerwehr - und wenn die irgendwo nicht gescheit wenden kann bzw. nicht durchkommt, dann stehen Menschenleben auf dem Spiel und das kann dann auch mal ziemlich schnell ziemlich teuer werden (ist einem Freund von mir mal passiert).

Liebe Grüße in die Schweiz.

Yvonne x.

Not Funny hat gesagt…

Hallo Yvonne wilkommen auf meinem Blog.
Ich hätte wohl noch ein Foto vom Wendeplatz posten sollen. Ich bin mit dir einer Meinung , dass man sein Auto nicht einfach überall hinstellen soll, und vor allem den Einsatzkräften nicht im Weg sein darf. Aber dieser Wendeplatz ist so gross das selbst das grösste Löschfahrzeug der Feuerwehr dort wenden kann und eine Weitrfahrt zum Schloss wo es einen riesen Wendeplatz hat ist auch nicht versperrt gewesen.